Wadia 321 Decoding Computer - Klangreinheit und extreme Auflösung…

Nicht weniger als absolute Klangreinheit und eine geradezu extreme Auflösung hat sich die High-end HiFi-Schmiede Wadia einmal mehr bei der Entwicklung des neuen Wadia 321 Decoding Computer zum Ziel gesetzt. Dieser D/A-Wandler bietet alle relevanten Anschlüsse und verarbeitet Audio-Daten mit einer Auflösung von bis zu 32 Bit und 192 kHz und dient zudem als Vorverstärker.

Kurz gesagt...

Höchste Klangreinheit und eine geradezu extreme Auflösung, und somit alle Details der musikalischen Darbietung verspricht Wadia für den neuen High-end D/A-Wandler Wadia 321 Decoding Computer.

Wir meinen...

Es bedarf nicht mehr als einer digitalen Quelle, etwa einem PC oder Mac, sowie einem Leistunsgverstärker samt entsprechendem Lautsprecher-System, oder gar lediglich einem Paar Aktiv-Lautsprecher, um auf Basis des neuen Wadia 321 Decoding Computer eine „HiFi-Kette“ erster Güte zu realisieren.

Von Michael Holzinger (mh)
30.01.2014

Share this article


Externe D/A-Wandler sind ein geradezu essentieller Bestandteil vieler HiFi-Systeme. Schließlich ist es vor allem deren Qualität, die maßgeblich darüber entscheidet, welches Niveau eine gesamte HiFi-Kette insgesamt aufweist, denn immer mehr HiFi-Enthusiasten setzen auf digitale Quellen, allen voran Streaming-Lösungen, aber ebenso auf PCs, um ihre Mediathek im direkten Zugriff zu haben. Interessant ist dabei zu beobachten, wie sich diese Produkte in den letzten Monaten wandelten. Waren es zunächst tatsächlich ausschließlich Werkzeuge, um Audio-Daten von der digitalen in die analoge Welt überzuführen, übertragen renommierte Hersteller ihren Lösungen in jüngster Zeit immer mehr Aufgaben, sodass sie vom reinen Spezialisten hin zu Universalisten werden.

Es ist also geradezu erstaunlich, welch Leistungsspektrum so manch D/A-Wandler bereits abdecken kann. Vielfach geht deren Funktionsumfang sogar soweit, dass diese, abgesehen von der eigentlichen Quelle, als einzige Komponente übrig bleiben, und etwa direkt aktive Lautsprecher-Systeme, oder eventuell eine passende Leistungsendstufe bedienen können. Ein Trend, den so mancher Beobachter in der Szene - und dazu dürfen wir uns in diesem Fall ebenso zählen - schon seit geraumer Zeit als ein mögliches Szenario für die künftige Entwicklung der HiFi skizieren.

Ein Unternehmen, das genau diesen Weg einschlägt, ist mit Sicherheit der US-amerikanische Spezialist Wadia Digital, der seit geraumer Zeit zur italienische Investment Group Fine Sounds SpA gehört. Ein Paradebeispiel für die Integration aller wesentlichen Komponenten eines modernen HiFi-Systems stellt etwa der Wadia Intuition 01 Integrated Amplifier dar, ein überaus eleganter Stereo Vollverstärker in Class D, der konsequent auf die Integration digitaler Quellen ausgelegt ist.

Nicht ganz so weit geht die neueste Lösung, die das Unternehmen Wadia Digital präsentiert, der Wadia 321 Decoding Computer, ein nach Angaben des Herstellers High-end D/A-Wandler, der ebenfalls alle Merkmale aufweist, um als zentrale Schnittstelle in einem modernen HiFi-System zu fungieren, allerdings auf die Integration einer Leistungsendstufe verzichtet. Dennoch, auch dieser dient nicht nur als überaus flexibler D/A-Wandler, der selbst höchsten audiophilen Ansprüchen gerecht werden soll, sondern ebenso als Vorstufe.

Das neue Produkt präsentiert sich mit einem gewohnt klassischen, durchaus etwas nüchternen Design, das inzwischen als nahezu typisch für die Lösungen aus dem Hause Wadia Digital gilt, natürlich mit Ausnahme des bereits erwähnten Wadia Intuition 01 Integrated Amplifier, dessen Design ja ohnedies ein Alleinstellungsmerkmal am Markt ist. Das Gehäuse des Wadia 321 Decoding Computer misst 8,8 x 50,8 x 45,4 cm und bringt stolze 11,4 kg auf die Waage. Die Entwickler setzten einmal mehr auf Aluminium mit gebürsteter Oberfläche sowie eine Topplatte aus Glas. Zeitlos elegant trifft es also sehr gut, wenn man das Design des Geräts beschreiben will.

Die Front ziert allen voran ein einzeiliges Display, das alle wesentlichen Informationen, etwa den aktiven Eingang sowie die anliegende Auflösung der digitalen Audio-Daten, stets klar ablesbar darstellt. Daneben findet man ein Steuerkreuz mit fünf Tasten, um alle Einstellungen direkt am Gerät vornehmen zu können. Zudem ist im Lieferumfang eine passende Infrarot-Fernbedienung enthalten.

Die Rückseite des Wadia 321 Decoding Computer bietet insgesamt fünf digitale Eingänge, die sich auf zwei koaxiale und ebenfalls zwei optische S/PDIF-Schnittstellen sowie einen USB-Port aufteilen. Während die klassischen digitalen Schnittstellen Audio-Daten mit bis zu 24 Bit und 192 kHz verarbeiten, erlaubt die USB-Schnittstelle Daten mit einer Auflösung von bis zu 32 Bit und 192 kHz. Selbstverständlich handelt es sich hierbei um eine so genannte asynchrone USB-Schnittstelle, bei der nicht der PC oder Mac, sondern allein die hochpräzise Masterclock des Wadia 321 Decoding Computer den Takt der Signalübertragung vorgibt, um bestmögliche Resultate ohne negative Einflüsse durch die „IT“ zu gewährleisten. Wadia spricht hier von der so genannten Wadia ClockLink Technology, einer propriäteren Technologie zur Reduzierung des gefürchteten Jitter.

Die Signalverarbeitung erfolgt über Quad Balanced Digital to Analog Converter sowie die so genannte Wadia DigiMaster Upsampling & Filter Technology mit 32 Bit und 192 kHz. Dies soll für eine besonders hohe Dynamik, absolute Feinzeichnung aller Details, und geringste Verzerrungen und höchste Klangtreue sorgen.

Analoge Signale verlassen das Gerät wahlweise über unsymmetrische Cinchbuchsen oder symmetrische XLR-Anschlüsse, wobei natürlich die Lautstärke geregelt werden kann, sodass der Wadia 321 Decoding Computer seiner Aufgabe als Vorstufe gerecht wird, und einzig ein Leistungsverstärker benötigt wird, oder bereits aktive Lautsprecher-Systeme als Abschluss der Kette reichen. Ebenso kann das Gerät aber natürlich auch eine herkömmliche HiFi-Kette bedienen, also einen Stereo Vollverstärker bzw. eine klassische Vor- und Endstufen-Kombination.

Der neue Wadia 321 Decoding Computer wird bereits dieser Tage im Fachhandel zu finden sein, und damit das Angebot des Herstellers in diesem Bereich erweitern, denn dieser setzt über dem nach wie vor angebotenen Wadio 121 Decoding Computer an. Der unverbindlich empfohlene Verkaufspreis wird vom Vertrieb Audio Tuning Vertriebs GmbH mit € 3.650,- angegeben. Sicher, damit richtet sich der Wadia 321 Decoding Computer an eine durchaus ambitionierte Klientel, die keinerlei Kompromisse eingehen will, und dieser Rolle soll der neue Wandler aus dem Hause Wadia Digital vollends gerecht werden.

Share this article

Related posts